Komplexitätsdruck Definition

Der Komplexitätsdruck wird in 3 Teile untergliedert

K1 umfasst die Simultankoordination, also gleichzeitig auszuführenden Teilbewegungen

K2 beschreibt die Sukzessivkoordination, also nacheinander auszuführende Teilbewegungen

K3 ist die Muskelauswahl, die getroffen wird. Das ist großmotorisch oder feinmotorisch, beziehungsweise links und rechts der Fall.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.